Neuigkeiten

GPDS spendet Weihnachtsgeschenke für Flüchtlingskinder

In diesem Jahr stand das Weihnachtsfest für die ca. 400 Kinder in der Notunterkunft im ehemaligen Flughafen Tempelhof unter einem ganz besonderen Stern.
Der Weihnachtsmann, in Form von GERMAN PROTECT & DEFENSE SERVICE, kam diesmal nicht mit einem großen Sack sondern brachte eine mannshohe Europalette mit riesigen Kartons voller Kinderspielzeug.

Notunterkunft für Flüchtlinge

Seit November 2015 ist auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof eine Notunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet.
Unter den derzeit knapp 2.000 Bewohnern der Unterkunft befinden sich auch eine große Anzahl von Kindern, welche teilweise das erste Mal das Weihnachtsfest kennenlernen und in der Fremde feiern.
Hierzu gab es dieses Jahr von der GPDS GmbH eine Vielzahl von Geschenken.
In den Überraschungspaketen befanden sich neben kleinen Feuerwehrfahrzeugen und Taschenlampen auch Spielzeug-Feuerlöscher sowie Spielzeug- Feuerwehrhelme.
Mit diesen Geschenken der besonderen Art, können sich die Kinder nicht nur die Langeweile vertreiben, sondern auch aktiv etwas lernen.
GPDS war es ein besonderes Anliegen, den Kindern in der Notunterkunft eine Freude zu bereiten.
Die Geschenke wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag durch ehrenamtliche Kräfte überreicht und sorgten bei den Kleinen für strahlende Kinderaugen.

Brandschutz auf dem Flughafen Tempelhof

GPDS ist bereits seit vielen Jahren auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof als Dienstleister im Brandschutz tätig. Die Notunterkunft wird, seit der Einrichtung im Jahr 2015, rund um die Uhr mit sechs Brandsicherheitswachen, einem Tanklöschfahrzeug sowie dem Gerätewagen-Licht abgesichert. Zur Hauptaufgabe gehört neben der Erkundung bei möglichen Schadensfällen auch die Bekämpfung von Entstehungsbränden sowie die Ausleuchtung der Sammelplätze.

Philipp WentzelGPDS spendet Weihnachtsgeschenke für Flüchtlingskinder