All posts tagged: Kompensation von Baumaßnahmen

GPDS sorgt für Brandschutz bei der Akademie der Künste Berlin

Bis Frühjahr 2016 wird die Klimaanlage der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin erneuert. Dieser Schritt ist notwendig, damit in Zukunft sämtliche Archivbestände in den Untergeschossen des Gebäudes aufbewahrt werden können. GPDS stellt während der aufwändigen Sanierungsarbeiten den Brandschutz.

Bereits kurz nach der Eröffnung des Neubaus am Brandenburger Tor im Jahr 2005 war klar, dass die installierte Klimaanlage nicht den Anforderungen des Akademiebetriebs entspricht. Manche Exponate in der Ausstellungshalle konnten bei warmen Temperaturen nur in speziellen Vitrinen gezeigt werden, und die Feuchtigkeit in den Kellerräumen setzte dem dort gelagerten Archivgut so stark zu, dass dieses in Außendepots untergebracht werden musste. Nun schafft eine technisch-energetische Teilsanierung Abhilfe: Bis zum Frühjahr 2016 soll der Neubau der Berliner Akademie der Künste klimatechnisch voll einsatzbereit sein.

GPDS: Brandschutz auf der Berliner Baustelle

GPDS begleitet die notwendigen Baumaßnahmen. Im Rahmen der Sanierung stellen wir insbesondere sicher, dass die geltenden Brandschutz-Vorschriften eingehalten werden. Bei abendlichen Rundgängen prüfen wir unter anderem, ob alle Rauchmelder fachgerecht angebracht, elektrische Geräte abgeschaltet und leicht brennbare Stoffe sicher gelagert sind. Auch die Schaltung der Baustromanlage fällt in unseren Zuständigkeitsbereich.

Vorbeugender Brandschutz bei Veranstaltungen

Darüber hinaus steht GPDS der Akademie der Künste in Berlin bei allen Fragen des Brandschutzes zur Seite. Neben einer allgemeinen Beratung sichern wir die Baustelle bei feuergefährlichen Arbeiten und bei öffentlichen Veranstaltungen mit dem gesetzlich vorgeschrieben Brandsicherheitswachdienst ab. Die Räumlichkeiten am Pariser Platz sind uns bereits gut vertraut: Als eines der größten Berliner Brandschutz-Unternehmen arbeiten wir seit vielen Jahren mit der Akademie der Künste zusammen.

Philipp WentzelGPDS sorgt für Brandschutz bei der Akademie der Künste Berlin
mehr Informationen

GPDS stellt Brandschutz während Sanierung der Deutschen Oper

Seit Mitte des Jahres wird die Deutsche Oper Berlin für 20 Millionen Euro saniert. Dabei werden unter anderem Teile der Brandmeldeanlage sowie die Sprinkleranlage erneuert. GPDS überwacht die Baustelle und stellt den Brandschutz sicher.

Während der Sanierungsmaßnahmen der Deutschen Oper Berlin an der Bismarckstraße stellt GERMAN PROTECT & DEFENSE SERVICE Brandwachen zur Verfügung, welche den Brandschutz auf der Baustelle sicherstellen. Hierbei wird unter anderem darauf geachtet, dass die Brandschutzvorschriften eingehalten und Fluchtwege freigehalten werden. GPDS kennt die baulichen Gegebenheiten der Deutschen Oper Berlin, so wie auch die der Komischen Oper sehr gut und begleitet die Häuser bereits seit Jahren mit den gesetzlich vorgeschriebenen Brandsicherheitswachen zu allen Aufführungen und Sonderveranstaltungen.

Die Deutsche Oper Berlin wird aktuell für 20 Millionen Euro saniert. Dabei sollen bis Ende November die Bühnenmaschinerie, die szenische Beleuchtung, die Lautsprecheranlagen, die Videotechnik und sogar die Leitungen der Sprinkleranlage im größten Opernhaus Berlins rundum erneuert werden. Des Weiteren erhalten die Brandsicherheitswachen ein neues hochmodernes Feuerwehr-Bedienfeld an der Bühne.

Philipp WentzelGPDS stellt Brandschutz während Sanierung der Deutschen Oper
mehr Informationen