All posts tagged: Sanitätsdienst Potsdam

Sanitätsdienst bei Veranstaltungen: Kosten für Veranstalter

Wer große Veranstaltungen organisiert, muss für die Sicherheit seiner Gäste sorgen. Ob Rockkonzert oder Messe, Festival oder Public Viewing: je höher die Zahl der versammelten Menschen, desto größer die Verantwortung. Der Gesetzgeber sieht das ähnlich: Ab 5.000 Besuchern verlangt er einen Sanitätsdienst. Was kostet dieser den Veranstalter? Wir geben einen Überblick.

Sanitätsdienst bei Veranstaltungen: wichtige Aufgaben

Bei Großveranstaltungen ist die Präsenz von medizinischem Fachpersonal vor Ort praktisch alternativlos: Denn einerseits steigt das Unfallrisiko mit jedem Besucher; andererseits erschweren große Menschenansammlungen den Zugang für den „normalen“ Sanitätsdienst.

Auf diese besondere Gefahrenlage zielt auch der entsprechende Paragraph der Musterversammlungsstättenverordnung ab. Gemäß § 41, Abs. 3 MVStättV sind Veranstaltungen, bei denen mehr als 5.000 Besucher erwartetet werden, rechtzeitig bei den sanitäts- und rettungsdienstzuständigen Behörden anzuzeigen. Diese verlangen in der Regel, dass ein professioneller Sanitätsdienst engagiert wird. Die primäre Aufgabe des Sanitätsdienstes bei Veranstaltungen liegt in der medizinischen Erstversorgung von kleineren wie größeren Verletzungen. Typische Fälle, die behandelt werden, sind Kreislaufzusammenbrüche, Stiche durch Insekten oder Schnittverletzungen.

GPDS in Berlin: Günstige Konditionen für professionelles Personal

Ein solcher Dienstleister ist auch GPDS. Mit unserem eigenen Sanitätsdienst in Berlin sorgen wir bereits seit vielen Jahren für ein hohes Maß an Sicherheit auf Veranstaltungen in der Hauptstadtregion. Dabei setzen wir ausschließlich auf erfahrene Rettungssanitäter und -assistenten, die auch im Notfall ruhig und professionell handeln. Trotzdem fallen die Konditionen für unseren Sanitätsdienst bei Veranstaltungen vergleichsweise günstig aus: Wir berechnen aktuell 39,00 Euro pro Stunde für einen Trupp, der aus zwei Einsatzkräften besteht. Hierbei handelt es sich um ein Rundum-sorglos-Paket: Im Preis inbegriffen ist eine moderne notfallmedizinische Ausrüstung inklusive Automatisiertem Externem Defibrillator (AED), der bei einem Kammerflimmern zum Einsatz kommt.

Sie planen ein Event und benötigen Informationen zum Thema „Sanitätsdienst bei Veranstaltungen Kosten“? Gerne beraten wir Sie zum Sicherheitskonzept Ihres Projekts. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Lisa MelzerSanitätsdienst bei Veranstaltungen: Kosten für Veranstalter
mehr Informationen

GPDS stellt Sanitäter beim WeihnachtsZauber

Der WeihnachtsZauber ist einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte in ganz Berlin: Vor historischer Kulisse können Besucher faszinierendes Kunsthandwerk bestaunen, internationale Speisen probieren und ein abwechslungsreiches Programm genießen. Zum wiederholten Mal ist in diesem Jahr auch der Sanitätsdienst von GPDS beteiligt: Wir sind täglich mit zwei Sanitätern vor Ort.

WeihnachtsZauber: abwechslungsreiches Programm

Der WeihnachtsZauber ist seit vielen Jahren eine feste Größe unter den Berliner Weihnachtsmärkten. Seine Popularität verdankt er unter anderem der einzigartigen Atmosphäre am Gendarmenmarkt: Das Konzerthaus und der Französische Dom stehen wie wenige andere Bauwerke für das „klassische“ Berlin vergangener Zeiten. Darüber hinaus gelingt es den Veranstaltern Jahr für Jahr aufs Neue, ein attraktives Programm zusammenzustellen. Von Jazzmusik über Chorkonzerte bis hin zu Artistik-Shows: Besucher bekommen eine faszinierende Vielfalt geboten.

Der WeihnachtsZauber ist deshalb nicht nur bei Berlinern, sondern auch bei Besuchern aus der ganzen Welt beliebt; in diesem Jahr wurde unter anderem schon Hollywood-Star Matt Damon gesichtet.

Silvesterfeier am 31. Dezember

Wie schon in der Vergangenheit, endet der WeihnachtsZauber auch in diesem Jahr nicht mit den Feiertagen: Der Markt bleibt auch in der Woche nach Weihnachten geöffnet. Am 31. Dezember findet außerdem eine große Silvesterfeier statt, bei der das neue Jahr mit Livemusik, Showeinlagen und einem spektakulären Feuerwerk eingeleitet wird. Nach Mitternacht verabschiedet sich der WeihnachtsZauber dann endgültig – bis zur nächsten Adventssaison.

Sanitäter von GPDS: täglich vor Ort

GPDS ist seit der Eröffnung im November täglich beim Weihnachtszauber im Einsatz. Mit unseren Sanitätern steht jederzeit medizinisches Fachpersonal bereit, das bei Notfällen eine professionelle Erstversorgung leisten kann. Der Bereich „Sanitätsdienst bei Veranstaltungen“ ist eine der Kernkompetenzen von GPDS: Unsere Sanitäter sind unter anderem bei Berliner Open-Air-Events, Konzerten in der Mercedes-Benz-Arena und Messen am ehemaligen Flughafen Tempelhof im Einsatz.

Sie suchen einen starken Partner für den Sanitätsdienst in Berlin? Wir unterstützen unsere Kunden in der gesamten Hauptstadtregion. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Projekt!

Nancy BlumeGPDS stellt Sanitäter beim WeihnachtsZauber
mehr Informationen

Set Medic: Sanitätsdienst bei Werbeproduktion

Die Arbeit als Rettungssanitäter oder -assistent bei GPDS ist eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Neben dem klassischen Sanitätsdienst bei Veranstaltungen werden unsere Mitarbeiter immer wieder als „Set Medic“ eingesetzt. Im September etwa waren wir an der Produktion eines aufwändigen Werbeclips für McDonald’s beteiligt. Doch wie sieht eigentlich das Tätigkeitsfeld eines Set Medics aus?

Set Medic: Sanitäter am Set

Set Medics unterstützen Film- und Medienproduktion durch medizinisches Know-how und die notwendige Infrastruktur am Set. Qualifizierte Rettungssanitäter und -assistenten greifen nicht nur ein, wenn es einen Notfall gibt, sondern helfen auch bei kleineren Problemen. Ob eine Kopfschmerztablette gereicht oder eine kleine Wunde versorgt werden muss: Set Medics stehen Filmcrews bei allen medizinischen Aspekten zur Seite.

Darüber hinaus kommen unsere Mitarbeiter immer wieder als Komparsen zum Einsatz: Für ein authentisches Sanitäter-Team gibt es keine bessere Besetzung!

Das Projekt: aufwändiger Werbeclip für McDonald’s

Der Werbeclip „Das unverschämte Glück“ wurde im September gedreht. Er ist das Herzstück der Werbekampagne für die bekannte Monopoly-Aktion von McDonald’s. In diesem Jahr haben erstmals diverse Mitarbeiter der Restaurantkette als Schauspieler an dem Film mitgewirkt; entsprechend viele Personen waren am Dreh beteiligt. Im Zentrum des Werbevideos steht das personifizierte Glück: eine Art „Anti-Weihnachtsmann“, der sich zwar nicht zu benehmen weiß, McDonald’s-Besucher dafür aber mit üppigen Geschenken beschert.

GPDS: erfahrener Dienstleister für Medienproduktionen

Nicht nur unsere Sanitäter, sondern auch unsere Brandsicherheitswachen werden regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen eingesetzt. Auf diese Weise begleiten wir immer wieder internationale Projekte in Berlin und Brandenburg. Unsere Kunden profitieren von dieser gesammelten Erfahrung: Von der Bereitstellung von Set Medics über die Entwicklung von Brandschutzkonzepten bis hin zur Vermittlung von Feuerwehr-Komparsen – wir bieten einen umfassenden Service.

Sie benötigen Set Medics oder suchen einen Sanitätsdienst in Berlin? Gerne beraten wir auch Sie zu ganzheitlichen Sicherheitskonzepten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Philipp WentzelSet Medic: Sanitätsdienst bei Werbeproduktion
mehr Informationen

„Life Run“: Sanitätsdienst für Veranstaltung der Aids-Hilfe

Seit 1985 unterstützt die Berliner Aids-Hilfe e.V. nicht nur Menschen mit Aids und HIV, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Prävention. Zentraler Bestandteil der Vereinsarbeit ist die Durchführung verschiedener Veranstaltungen. Eins dieser Events ist der „Life Run“: Der Benefizlauf fand am 6. September bereits zum fünften Mal statt. Die GPDS GmbH unterstützte die Veranstaltung auf dem Tempelhofer Feld mit ihrem Sanitätsdienst – zwei unserer Sanitäter und ein Rettungstransportwagen waren am Sonntag vor Ort, um den „Life Run“ zu begleiten.

Für Menschen mit Aids und HIV ist die Berliner Aids-Hilfe eine wichtige Anlaufstelle: Sie unterstützt Betroffene dabei, die Folgen ihrer Diagnose und die damit verbundenen Probleme zu bewältigen, und hilft auf unbürokratische Art und Weise. Neben dem Beratungsangebot ist Sport ein wichtiges Puzzlestück in der Vereinsarbeit: Die Berliner Aids-Hilfe bietet unter anderem ein regelmäßiges Lauftraining sowie Schwimm- und Kegelgruppen an.

Durch Sport Brücken bauen

Der „Life Run“ ist dabei natürlich mehr als ein rein sportliches Event. Die Veranstaltung dient vielmehr dazu, Begegnungen zwischen Betroffenen und Nicht-Betroffenen zu ermöglichen und auf diese Weise einer gesellschaftlichen Stigmatisierung vorzubeugen. In diesem Jahr wurde der gemeinnützige Zweck des „Life Runs“ sogar um eine Facette erweitert: Unter dem Motto „Wir heißen Flüchtlinge willkommen“ lud die Aids-Hilfe in Berlin lebende Flüchtlinge dazu ein, kostenfrei am Lauf teilzunehmen.

Die Einnahmen des Life Runs kommen wie immer der Berliner Aids-Hilfe zu Gute: Die Startgelder fließen in die diversen Hilfsangebote des Vereins.

GPDS: Sanitätsdienst für Veranstaltung auf dem Tempelhofer Feld

Für uns gab es in diesem Jahr also gleich mehrere gute Gründe, den „Life Run“ der Berliner Aids-Hilfe zu unterstützen. Am Sonntag waren wir mit zwei Sanitätern und einem Rettungstransportwagen auf dem Tempelhofer Feld, um im Notfall vor Ort Erste Hilfe leisten zu können.

Wir sind stolz, das wir mit unserem Sanitätsdienst einen kleinen Teil zu einer erfolgreichen Veranstaltung beitragen zu durften!

Lisa Melzer„Life Run“: Sanitätsdienst für Veranstaltung der Aids-Hilfe
mehr Informationen