All posts tagged: Selbsthilfekraft im Brandsicherheitswachdienst

Event: Modemessen SEEK & BRIGHT

Vom 17.- 19.1.2017 ist es wieder soweit. Berlin packt das Modefieber. In der ganzen Stadt dreht sich eine Woche lang alles um das Thema Fashion. Modeblogger, Einkäufer, Aussteller, Designer, Modeinteressierte und Journalisten besuchen die vielen Messen und Ausstellungen sowie die Shows angesagter Modedesigner.

Faszination Fashion

Schon seit mehr als 10 Jahren hält die Faszination Fashion Berlin zweimal im Jahr auf Trab. Ob Mercedes Benz Fashion Week, Premium, Panorama oder eine der vielen anderen Messen, in dieser Zeit tummeln sich mehrere 1000 Modebegeisterte aus aller Welt in der Stadt.
Auch die Modemessen SEEK und BRIGHT begeistern jedes Jahr tausende Besucher. Nach dem Kauf durch die Premium Gruppe stehen nun beide Messen unter dem Schwerpunkt Street- und Urbanwear und finden zeitgleich in der Arena Berlin statt.

SEEK steht für eine besondere Auswahl an etwa 250 Brands, hauptsächlich Menswear, sowie eine handverlesene Auswahl an Damenkollektionen. Neben Fashion stehen auch modische Accessoires wie Schuhe und Taschen aber auch Homeaccessoires und Gadgets im Fokus. Dabei dreht sich alles um das Thema Unabhängigkeit, Trend sowie Anti-Trend und Tradition. Das Schaffen von Werten und deren Pflege und Interpretation sind die Säulen dieser Messe.

Die Modemesse BRIGHT ist Europas führende Fachmesse für Streetwear, Skateboarding und Boardsport. Die führenden Marken dieser Bereiche inspirieren mit den neuesten Lifestyle-Trends Influencer, Einkäufer und andere Modebegeisterte. Mit Events wie Skateboard Contests bis hin zu Musikevents bereichert die Messe die Modewoche in Berlin.

Sicherheit

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und auf alle Gefahren und Notfälle reagieren zu können, ist qualifiziertes Sicherheitspersonal unabdingbar. Besonders der Brandschutz ist bei solchen Veranstaltungen ein entscheidendes Thema. Ein schlüssiges Konzept sowie das richtige Personal kann im Notfall Leben retten und größere Schäden verhindern. Mit bis zu 13 Brandsicherheitswachen unterstützen wir, die GPDS GmbH, auch dieses Jahr wieder die Modemessen SEEK & BRIGHT. Unser Brandsicherheitswachdienst ist mit moderner Technik für Brandschutz und technische Hilfeleistung ausgerüstet.
Zwei Rettungssanitäter der GPDS GmbH sind ebenfalls vor Ort, um Besucher und Aussteller im Bedarfsfall medizinisch zu versorgen.

Benötigen Sie für Ihre Veranstaltung oder Messe kompetente Brandsicherheitswachen oder einen qualifizierten Sanitätsdienst? Dann rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne und entwickeln mit Ihnen ein auf sie abgestimmtes Konzept.

Philipp WentzelEvent: Modemessen SEEK & BRIGHT
mehr Informationen

Brandschutzverordnung in Berlin: GPDS begleitet die Mode-Messen „Seek“ und „Bright“

In der letzten Woche war Berlin einmal mehr das Herz der weltweiten Mode-Szene: Bei der Berlin Fashion Week gaben sich die Stars der Branche die Klinke in die Hand. Neben den zentralen Shows unweit des Brandenburger Tors haben sich mittlerweile auch verschiedene kleinere Messen etabliert. Zwei davon sind die „SEEK“, die in diesem Jahr bereits in die siebte Runde ging, und die „BRIGHT“.

Jenseits von Glamour und Blitzlichtgewitter gibt es natürlich auch bei Fashion-Events eine ganze Reihe an Vorschriften zu beachten – unter anderem die Brandschutzverordnung in Berlin. Neben Designern und Einzelhändlern besuchten deshalb auch Mitarbeiter von GPDS die Messen „SEEK“ und „BRIGHT“: Unser Brandschutz-Team war Teil des gemeinsamen Sicherheitskonzepts.

Junge Mode und Sports- und Funwear

Die Messe „SEEK“ legt ihren Fokus seit jeher auf junge, urbane Mode. Passend dazu wurde in diesem Jahr die Halle der Arena Berlin als Location gewählt: Unweit der berühmten Ausgehmeile am Schlesischen Tor präsentierten Designer und Brands ihre neusten Kreationen. Die Messe ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen: Letzte Woche waren 280 internationale Marken vor Ort, um interessierten Besuchern ihre Ideen für die nächste Saison vorzustellen.

Direkt nebenan schlugen die Macher und Aussteller der „BRIGHT“ ihre Zelte auf: Im Glashaus und Magazin zeigten Labels Neuigkeiten aus dem Sports- und Funwear-Bereich.

Brandschutzverordnung in Berlin: Was Veranstalter beachten müssen

Dass wir mit unseren Mitarbeitern ebenfalls an den Veranstaltungen teilgenommen haben, hat mit zentralen Brandschutzvorschriften des Landes Berlin zu tun. Maßgeblich sind hier einerseits die Sicherheitsvorschriften der Obersten Bauaufsicht, die in der „Verordnung über den Betrieb von baulichen Anlagen“ festgehalten sind. Für Veranstaltungen gilt darüber hinaus die Muster-Versammlungsstättenverordnung. Diese schreibt unter anderem vor, dass bei öffentlichen Veranstaltungen Brandsicherheitswachen vor Ort sind – wie unsere Mitarbeiter bei „SEEK“ und „BRIGHT“. Auf dem Arena-Gelände waren wir mit einem Tanklöschfahrzeug inklusive Gruppenbesatzung und vier Brandsicherheitswachen im Einsatz.

Unsere Brandsicherheitswachen: in ganz Berlin im Einsatz

Ob Musical, Konzert oder Messe-Event: Die Muster-Versammlungsstättenverordnung ist ein wichtiger Grund dafür, dass unsere Kunden in Berlin und Umgebung auf eine Brandwache der GPDS setzen. Doch auch jenseits der bloßen gesetzlichen Verpflichtung lohnt sich die Zusammenarbeit mit uns: Wir beschäftigen ausschließlich erfahrene Feuerwehrleute, die mögliche Gefahrenquellen direkt erkennen und im Falle eines Brandes professionell eingreifen können. Damit sorgen unsere Mitarbeiter täglich für ein echtes Plus an Sicherheit bei öffentlichen Veranstaltungen.

Sie interessieren sich für unser Angebot im Brandschutz? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bild: seekexhibitions.com

Lisa MelzerBrandschutzverordnung in Berlin: GPDS begleitet die Mode-Messen „Seek“ und „Bright“
mehr Informationen

Ausbildung: Wie wird man eigentlich Brandsicherheitswache?

Bei Open-Air-Konzerten in der ersten Reihe stehen, Sport-Veranstaltungen in großen Arenen begleiten und auf Gala-Events für die Sicherheit weltberühmter Besucher sorgen: Der Arbeitsalltag unserer Brandsicherheitswachen ist alles andere als langweilig. Doch wie wird man eigentlich Brandsicherheitswache bei GPDS? Googelt man nach „Brandsicherheitswache Ausbildung“, fällt die Ausbeute überschaubar aus – wir haben deshalb einen eigenen Überblick für Sie zusammengestellt.

Die Aufgaben einer Brandsicherheitswache

Brandsicherheitswachen werden überall dort eingesetzt, wo eine erhöhte Brandgefahr besteht. Dazu zählen nicht nur Großveranstaltungen, sondern auch Feuerwerke und Baustellen. Einerseits sind Brandsicherheitswachen hier für den vorbeugenden Brandschutz zuständig: Sie prüfen, ob die gesetzlichen Vorschriften am Einsatzort eingehalten werden. Darüber hinaus müssen sie jedoch bei Bedarf auch dazu in der Lage sein, einen in der Entstehung begriffenen Brand zu erkennen, unverzüglich Gegenmaßnahmen einzuleiten und die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zu koordinieren.

Feuerwehr-Ausbildung ist Voraussetzung

Brandsicherheitswachen tragen damit eine extrem hohe Verantwortung. Trotzdem gibt es für ihre Tätigkeit keine eigenständige Ausbildung. Vielmehr ist die Vorbereitung auf den Brandsicherheitswachdienst fester Bestandteil jeder Feuerwehrlaufbahn – egal ob haupt- oder ehrenamtlich. Um als Brandsicherheitswache zu arbeiten, muss man deshalb eine abgeschlossenen Grundausbildung bzw. eine Ausbildung zum Truppmann vorweisen können. Will man einen Brandsicherheitswachdienst leiten, ist sogar eine Ausbildung zum Trupp- bzw. Gruppenführer notwendig.

Ohne Praxiserfahrung geht es nicht

Darüber hinaus verlangen die einschlägigen Vorschriften, dass Brandsicherheitswachen aktive Mitglieder einer Feuerwehr sind – nur durch regelmäßiges Training ist gewährleistet, dass sie den vorbeugenden Brandschutz verlässlich durchführen und im Ernstfall professionell eingreifen können. Die verantwortlichen Wachhabenden müssen ferner über mehrere Jahre Erfahrung im Brandsicherheitswachdienst gesammelt haben.

„Selbsthilfekraft im Brandsicherheitswachdienst“: eine Alternative?

Neben der Feuerwehrausbildung gibt es die Möglichkeit, über einen Lehrgang die Zertifizierung „Selbsthilfekraft im Brandsicherheitswachdienst“ zu erhalten. Diese „Selbsthilfekräfte“ erfüllen zwar die formalen Voraussetzungen für einen Einsatz im Brandsicherheitswachdienst; aufgrund mangelnder Praxis sind sie jedoch kein echter Ersatz für erfahrenes feuerwehrtechnisch geschultes Personal. Bei GPDS setzen wir deshalb ausschließlich auf qualifizierte Feuerwehrleute.

Falls Sie Interesse daran haben, als Brandsicherheitswache zu arbeiten, sollten Sie Kontakt mit Ihrer lokalen Freiwilligen Feuerwehr aufnehmen. Hier finden regelmäßig Ausbildungslehrgänge für neue Mitglieder statt!
Über unser eigenes Angebot für Unternehmen informieren wir auf der Seite Brandsicherheitswachdienst.  

Lisa MelzerAusbildung: Wie wird man eigentlich Brandsicherheitswache?
mehr Informationen